Übersicht

Meldungen

PRESSEMITTEILUNG v. 13.05.2020

Nach Ansicht des Unterbezirksvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in Waldeck-Frankenberg , Ralf Wiegelmann,  ist die Fortsetzung der Saison der 1. Und 2 Fußballbundesliga eine elementare Gefahr für die Solidarität in der Gesellschaft. „Das Konzept ist von vorne bis hinten…

PRESSEMITTEILUNG Zum Ende des 2. Weltkriegs

Erinnerung und Mahnung zugleich Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Unterbezirk Waldeck-Frankenberg erinnert an das Ende des 2. Weltkriegs und die deutsche Kapitulation zum 08. Mai 1945. Deutschland liegt in Trümmern, Hitler ist tot, der sinnlose Krieg zu Ende. Ein…

Nie wieder Faschismus!

Am 2. Mai 1933 stürmten die Nazis in ganz Deutschland die Gewerkschaftshäuser. Sie beschlagnahmten gewerkschaftliches Eigentum, misshandelten und verhafteten aktive Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter. Für viele Engagierte war dies der Beginn jahrelanger Verfolgung und Unterdrückung. Deshalb gilt heute wie auch in…

Zum hart errungenen Kompromiss der Koalition aus Union und SPD vom 23. April 2020 zur Kurzarbeit erklärt der Unterbezirksvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Unterbezirk Waldeck-Frankenberg Ralf Wiegelmann:

Die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen bringen in der jetzigen und für uns alle schwierigen Situation stabile und planbare Einkommen und sichere Zukunftsperspektiven. Die bisherigen Maßnahmen von Bundesregierung und EZB zur Stabilisierung der Volkswirtschaft und der Unternehmen waren ein wichtiger und richtiger Schritt. Danksagung gilt allen Arbeitenden im Gesundheitswesen, im Verkauf, der Daseinsvorsorge und der Sicherheit und das Hören und Lesen wir weiterhin gerne. Es wurde aber höchste Zeit, dass genau in diesen Bereichen langjährige Forderungen der Beschäftigten und ihrer Gewerkschaften umgesetzt werden in Bezug auf die Personalbemessung, den Flächentarifvertrag in der Pflege und im Einzelhandel einschließlich Amazon und Co., und der echten Mitbestimmung auch im öffentlichen Dienst.

Gewerkschaften machen Druck für höheres Kurzarbeitergeld

Viele Beschäftigte werden von 60% Kurzarbeitergeld nicht über die Runden kommen. Das gilt vor allem für Niedrigverdienerinnen und Niedrigverdiener. Über Tarifverträge haben Gewerkschaften bereits in mehreren Branchen ein deutlich höheres Kurzarbeitergeld durchgesetzt. Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann fordert jetzt im SPIEGEL…

Ein starker Sozialstaat in Zeiten der Krise

Bundeskabinett beschließt Formulierungshilfe zum Sozialschutz-Paket Hu­ber­tus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales ©BMAS Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf eines Gesetzes für den erleichterten Zugang zu sozialer Sicherung und zum Einsatz und zur Absicherung sozialer…

Gemeinsam und solidarisch gegen Corona!

Liebe Nachbar*innen, ältere Menschen und alle Hilfsbedürftigen: Solltet ihr angesichts der aktuellen Corona-Epidemie Hilfe bei Erledigungen (Einkauf, Postgänge etc.) brauchen, möchten wir euch gerne dabei unterstützen, gesund zu bleiben. Wir jüngeren Menschen gehören nicht zu Risikogruppen und können euch somit…

Löhne und Kaufkraft sichern: AfA fordert gesetzliche Regelungen

Waldeck-Frankenberg – Zur aktuellen Debatte über Maßnahmen zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Krisenfolgen erklärt der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD                       Klaus Barthel: Die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen…

AfA Waldeck-Frankenberg bestürzt über Drama in Volkmarsen

PRESSEMITTEILUNG: Waldeck-Frankenberg. Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD – Unterbezirk Waldeck-Frankenberg und im AfA-Bezirk der SPD Hessen-Nord ist schockiert über die gestrige Tat eines 29-jährigen Mannes, der während des Rosenmontagsumzug im nordhessischen Volkmasern mindestens 30 Menschen schwerverletzt hat. Laut…

AfA Waldeck-Frankenberg über Gewaltverbrechen von Hanau

Waldeck-Frankenberg. Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD – Unterbezirk Waldeck-Frankenberg und im AfA-Bezirk der SPD Hessen-Nord ist schockiert über das Gewaltverbrechen im hessischen Hanau mit elf Toten. Unsere Gedanken sind am heutigen Morgen bei den Hinterbliebenen, ihren Familien und…

Deshalb: #niewieder Faschismus!

Gemeinsam mit dem #unteilbar-Bündnis demonstrieren heute Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus ganz Deutschland im thüringischen Erfurt unter dem Motto: „#NichtMitUns – Kein Pakt mit Faschist*innen. Niemals und nirgendwo!“ DGB-Vorstand Stefan Körzell bei der Auftaktkundgebung auf dem Erfurter Domplatz: „Wir wissen, dass…

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Unterbezirk Waldeck-Frankenberg fordert nach der Ministerpräsidentenwahl Kemmerichs in Thüringen sofortige Konsequenzen von der CDU im Bund

Am heutigen Tage kam es zu einer Zäsur in der Bundes- und Landespolitik, welche ihrer gleichen Sucht. Mit der heutigen Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Thüringer Ministerpräsidenten mit den Stimmen der AfD sei ein „schwarzer Tag für Thüringen und…

100 Jahre Betriebsrätegesetz

Waldeck-Frankenberg. Anlässlich zum 100-jährigen Bestehen des Betriebsrätegesetz – welches 1920 vom Reichstag verabschiedet wurde- erklärt der Unterbezirksvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD – Unterbezirk Waldeck – Frankenberg und stv. Bezirksvorsitzende der AfA in Hessen-Nord, Ralf Wiegelmann: Seit der…

AfA erinnert an „Onkel Herbert“

PRESSEMITTEILUNG: "Zum 30-jährigen Todestag von Herbert Wehner" Waldeck-Frankenberg - Anlässlich des 30. Todestages von Herbert Wehner, erinnert Ralf Wiegelmann, Unterbezirksvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Unterbezirk Waldeck-Frankenberg und stellvertretender Bezirksvorsitzender der AfA in Nord-Hessen, an einen großen Sozialdemokraten. „Wenige Politiker der deutschen Nachkriegszeit haben so stark polarisiert wie Herbert Wehner. Als Arbeiterkind in Dresden geboren war Wehners Leben ein bemerkenswertes, ein wechselhaftes. Als Jugendlicher ging er mit kommunistischem Eifer zunächst in den Widerstand gegen die Nazis, ein Weg der ihn schließlich nach Moskau ins Exil führen sollte. Anders als vielen wurde ihm bald das Unheilvolle, das in der radikalen Ideologie lag, gewahr – eine Erkenntnis, die schließlich zum Bruch mit dem Kommunismus führte.

Termine