Übersicht

Allgemein

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2021

Die AfA in Waldeck-Frankenberg wünscht seinen Mitgliedern und allen Bürger*innen frohe und gesegnete Weihnachten, geruhsame Festtage und ein glückliches und gesundes Jahr 2021. In einer Zeit, die uns vor besondere Herausforderungen stellt, in denen wir nicht zusammenrücken dürfen, aber zusammenhalten…

Wir beenden die Ausbeutung in der Fleischindustrie

Arbeitsschutzkontrollgesetz Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht und damit neue Verbote für Werkverträge und Leiharbeit. Dadurch wird ein Geschäftsmodell beendet, das durch Corona noch einmal seine übelsten Seiten offenbart hat. Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die…

PRESSEMITTEILUNG: AfA setzt sich für kleine und regionale Schlachthöfe ein

PRESSEMITTEILUNG: AfA Waldeck – Frankenberg begrüßt den Beschluss zur Förderrichtlinie und zur Stärkung der regionalen Fleischverarbeitung durch den Kreistag   Waldeck-Frankenberg – Wie berichtet beabsichtigt der Landkreis Waldeck-Frankenberg, die regionale Fleischverarbeitung mit 300.000 EUR zu stärken. Grünes Licht bekam eben…

Offener Brief an CDA-Bundesvorsitzenden Karl-Josef Laumann

Sehr geehrter Herr Minister Laumann, sehr geehrter Herr CDA-Bundesvorsitzender! Im Rahmen eines offenen Briefes vom heutigen Tage fordere ich Sie in Personalunion als Unterbezirksvorsitzender der AfA in Waldeck-Frankenberg und stv. Bezirksvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in Hessen-Nord zum Handeln…

PRESSEMITTEILUNG: Ministerin Hinz tritt Verbraucherschutz mit Füßen

Der Unterbezirksvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in Waldeck-Frankenberg und stellvertretende AfA-Bezirksvorsitzende im SPD Bezirk Hessen-Nord, Ralf Wiegelmann übt massive Kritik an Hessens Verbraucherschutzministerin Priska Hinz (Bündnis 90/Die Grünen) und wirft ihr inkonsequentes Handeln vor. „Wir als AfA sind einerseits von der jüngsten Abstimmung im Bundesrat und anderseits auch über Ministerin Hinz entsetzt, die durch ihr dortiges Abstimmungsverhalten angeblich für ‚mehr Lebensmittelsicherheit durch gezieltere Kontrollen‘ sorgen wollte. Das ist ein eklatanter Skandal und inkonsequentes Handeln in der Sache. Es wird Wasser gepredigt und Wein getrunken.“

Versöhnungsfest  #JomKippur

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in Waldeck-Frankenberg wünscht allen Juden und Jüdinnen in Waldeck-Frankenberg und darüber hinaus ein gesegnetes Fest. Am heutigen Abend beginnt #JomKippur, das Versöhnungsfest, der höchste jüdische Feiertag und ein strenger Ruhe- und Fastentag…

Hessenschau: Mehr als 800 Fotos aufgetaucht

Schimmel und Dreck gab es bei Wilke-Wurst schon vor Jahren Aktualisiert am 24.07.20 um 20:55 Uhr Bild © hr Durch Todes- und Krankheitsfälle kam 2019 der Wilke-Wurst-Skandal ans Licht. Nach hr-Recherchen herrschten…

Pressemitteilung vom 30.06.2020

Zur heutigen Beschlussfassung der Mindestlohnkommission vom heutigen Tage erklärt der stv. Bezirksvorsitzende der AfA in Hessen-Nord und Unterbezirksvorsitzende der AfA in Waldeck-Frankenberg: Der Mindestlohn soll und wird steigen, -dass ist zumindestens das positive Fazit des heutigen Tages – jedoch wesentlich weniger…

PRESSEMITTEILUNG v. 13.05.2020

Nach Ansicht des Unterbezirksvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in Waldeck-Frankenberg , Ralf Wiegelmann,  ist die Fortsetzung der Saison der 1. Und 2 Fußballbundesliga eine elementare Gefahr für die Solidarität in der Gesellschaft. „Das Konzept ist von vorne bis hinten…

PRESSEMITTEILUNG Zum Ende des 2. Weltkriegs

Erinnerung und Mahnung zugleich Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Unterbezirk Waldeck-Frankenberg erinnert an das Ende des 2. Weltkriegs und die deutsche Kapitulation zum 08. Mai 1945. Deutschland liegt in Trümmern, Hitler ist tot, der sinnlose Krieg zu Ende. Ein…

Nie wieder Faschismus!

Am 2. Mai 1933 stürmten die Nazis in ganz Deutschland die Gewerkschaftshäuser. Sie beschlagnahmten gewerkschaftliches Eigentum, misshandelten und verhafteten aktive Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter. Für viele Engagierte war dies der Beginn jahrelanger Verfolgung und Unterdrückung. Deshalb gilt heute wie auch in…

Zum hart errungenen Kompromiss der Koalition aus Union und SPD vom 23. April 2020 zur Kurzarbeit erklärt der Unterbezirksvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Unterbezirk Waldeck-Frankenberg Ralf Wiegelmann:

Die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen bringen in der jetzigen und für uns alle schwierigen Situation stabile und planbare Einkommen und sichere Zukunftsperspektiven. Die bisherigen Maßnahmen von Bundesregierung und EZB zur Stabilisierung der Volkswirtschaft und der Unternehmen waren ein wichtiger und richtiger Schritt. Danksagung gilt allen Arbeitenden im Gesundheitswesen, im Verkauf, der Daseinsvorsorge und der Sicherheit und das Hören und Lesen wir weiterhin gerne. Es wurde aber höchste Zeit, dass genau in diesen Bereichen langjährige Forderungen der Beschäftigten und ihrer Gewerkschaften umgesetzt werden in Bezug auf die Personalbemessung, den Flächentarifvertrag in der Pflege und im Einzelhandel einschließlich Amazon und Co., und der echten Mitbestimmung auch im öffentlichen Dienst.

Gewerkschaften machen Druck für höheres Kurzarbeitergeld

Viele Beschäftigte werden von 60% Kurzarbeitergeld nicht über die Runden kommen. Das gilt vor allem für Niedrigverdienerinnen und Niedrigverdiener. Über Tarifverträge haben Gewerkschaften bereits in mehreren Branchen ein deutlich höheres Kurzarbeitergeld durchgesetzt. Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann fordert jetzt im SPIEGEL…

Ein starker Sozialstaat in Zeiten der Krise

Bundeskabinett beschließt Formulierungshilfe zum Sozialschutz-Paket Hu­ber­tus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales ©BMAS Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf eines Gesetzes für den erleichterten Zugang zu sozialer Sicherung und zum Einsatz und zur Absicherung sozialer…